In einem Joghurtbecher haben sie – Charol und Vitrolles- die lange Reise von elf Stunden Zug von der Provence bis zu uns gut überstanden. Meine Tochter hat ihnen ein gemütliches Zuhause im Terrarium gemacht und sie bekommen regelmässig Auslauf. Hier ein Rennen zur Zucchini. Charol überrundet dabei ziemlich unfair Vitrolles, indem sie sie einfach „überrennt“, bzw überkriecht.

Es sind offenbar Riesenglanzschnecken (Zonites algirus), gehören zur Unterordnung der Landlungenschnecken. Wenn man Wikipedia glauben darf, kommen sie ursprünglich aus Griechenland und Kleinasien und wurden vielleicht schon im Altertum nach Südfrankreich eingeschleppt. Es gab dort Unmassen von ihnen, nach einem Regenfall trat man überall auf sie drauf… Charol misst gut 35 cm…